Blue Mountain Kaffee aus Jamaica

Der beste Kaffee der Welt

Jamaica Blue Mountain Zubereitung

Bei diesem Thema scheiden sich die Geister. Während für einige nichts über den manuellen Aufbrühvorgang geht, bereiten andere ihren JBM schlichtweg mit der Filterkaffeemaschine oder mit der Stempelkanne (alias Frech Press) zu.

Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit der French Press bei der Zubereitung von Blue Mountain Kaffee gemacht, allerdings war der Kaffe aus der Filtermaschine nur unwesentlich weniger gut. Wichtig ist, dass man die Bohnen für die Stempelkanne deutlich gröber malt als für die Kaffeemaschine.

Ein absolutes „No-Go“ ist jeglicher Zusatz von Milch oder Zucker. Dieses gilt auch für andere Spitzenkaffees, wie z.B. den Kona Kaffee Extra Fancy. Probieren Sie Ihren Blue Mountain wenigstens einmal in seiner vollen Reinheit, bevor Sie irgendwelche Zusätze verwenden. Aufgrund des angenehm milden Aromas und seiner leichten eigenen Süße, werden Sie vermutlich weder Milch noch Zucker vermissen.

Bei der Zubereitung sollte man nicht an Kaffeepulver sparen. Für ein optimales Ergebnis sollte man ca. 20% mehr Kaffeepulver verwenden als bei den meisten anderen Sorten, ausgenommen dem Mocca Sidamo bzw. Mocha Sidamo. Ein Fehler, den viele Kaffeetrinker  machen, ist es, aufgrund des hohen Preises des Blue Mountain Kaffees nur geringe Mengen zu verwenden. Mein Tipp: Trinken Sie lieber nur 4 statt 5 mal eine Tasse und sparen Sie dafür bei diesen nicht am Pulver. Es gibt nichts Ärgerlicheres, als einen wässrigen Blue Mountain wegzukippen, nur weil man ein wenig zu sparsam war. Lieber seltener genießen, aber dann richtig!